Über die Sanktionen hinausgehen

#standwithukraine

Liebe Geschäftspartner, Freunde und Netzwerke,

Am Donnerstag letzter Woche wurden wir Zeuge eines umfassenden militärischen Angriffs von Putin auf die Ukraine.

Es ist der dunkelste Moment in unserer großen europäischen Geschichte seit mehr als sieben Jahrzehnten.

Es ist an der Zeit, dass Unternehmen und Firmen für ihre wahren Werte einstehen und sich eine Zeit lang von Budgets und Profit abwenden.

OXYMAT hat beschlossen, unsere russischen und weißrussischen Konten sofort einzufrieren. 1,5 Millionen Euro in unseren Auftragsbüchern nach Russland wurden eingefroren, es handelt sich dabei hauptsächlich um Sauerstoffgeneratoren für Krankenhäuser. Das Verbot umfasst auch Ersatzteile und Service sowie Fernwartung. Die Entscheidung, medizinische Lieferungen einzufrieren, basiert auf der Bewertung der Verfügbarkeit von medizinischem Sauerstoff in Russland und Weißrussland durch OXYMAT; sollte eine neue Pandemie auftreten, sind wir bereit, diesen Teil des Verbots zu überprüfen*.

Ich rufe alle Familienunternehmen mit starken Werten auf, es uns gleichzutun, Stellung zu beziehen, Verluste hinzunehmen und zu zeigen, wer Sie als Unternehmen sind. Zeigen Sie unternehmerischen Aktivismus und gehen Sie über die Sanktionen hinaus, gemeinsam werden Sie stark sein.

 

 

* UPDATE: Aufgrund des Mangels an medizinischem Sauerstoff in einigen Teilen Russlands hat OXYMAT das Verbot der Lieferung von medizinischem Sauerstoff an Krankenhäuser neu bewertet.